HWCV TECHNOLOGIE TRANSFER
HWCV TECHNOLOGIE TRANSFER

Die großindustrielle Nutzung der Kapillar Technologie

Durch die erfolgreiche Präsentation eines auf der Kapillar Technologie basierenden Prototypen ist nun auch die großindustrielle Nutzung der Kapillar Technologie in Reichweite gerückt. Sehen Sie auf folgender Animation das Prinzip eines sich permanent bewegenden Ringes, der in der Praxis eine mechanische Welle betreibt, die Energie zur Stromerzeugung liefert.

 

Das Kapillar verbleibt dabei abweichend von der Animation ständig im Wasser. Das Auf und Abbewegen des Kapillares in der Animation dient zur besseren Veranschaulichung des zu Grunde liegenden Prinzips.

 

 

 

 

 

Ein Kapillar und ein Ring stellen somit die kleinste Einheit der Technologie dar, die Energie lierfert. Es ist daher möglich zu errechnen, wie viele dieser Einheiten man braucht, um die Leistung eines durchschnittlichen Kraftwerkes zu erreichen.

 

Dabei zeigt sich, dass ein fünfstöckiges Gebäude auf der Größe eines Fussballfeldes ausreicht, um genügend Kapillar-Einheiten unterzubringen, um die Leistung eines durchschnittlichen Kraftwerkes zu generieren.

 

Es ergibt sich somit, dass die Kapillar Technologie als Energieträger unserer

Zivilisation derzeit ohne Konkurrenz ist.

Details zur industriellen Nutzung

Sie sehen hier das zugrunde liegende Prinzip, das zeigt, dass in dem Kapillar ein zusätzlicher Auftrieb herrscht. Mehr

 

 

 

Hier sehen Sie einen Ring, der sich aufgrund des zusätzlichen Auftriebes im Kapillar permanent dreht und dadurch eine Welle antreibt, die Energie liefert. Mehr

                                 

 

                                  Das Schlitten Kapillar

 

 

Die HWCV unterliegt gemäß § 2 Abs. 3 VermAnlG nicht der Prospektpflicht.

News

Die HWCV schreibt Wissenschaftsgeschichte. Mehr

Zitat Hans Weidenbusch :

Ewiggestrige wird es immer geben, auch Morgen noch." Mehr

Stiftung Warentest wünscht der HWCV viel Erfolg. Mehr

Süddeutsche Zeitung versichert an Eides statt die volle Funktionsfähigkeit der Kapillar. Mehr