HWCV TECHNOLOGIE TRANSFER
HWCV TECHNOLOGIE TRANSFER

Leitlinien der HWCV


Ziel und Aufgabe der HWCV  ( Health World Capital Venture ) ist die gleichberechtigende Behandlung aller Wissenschaften und Erfindungen, unabhängig von jeglicher so genannter Reputation.

 

Gewichtet soll ausschließlich der innovative und wissenschaftliche Gehalt der vorgelegten Sachverhalte werden.


Die HWCV hat es sich zur Aufgabe gemacht, die akademische und die nicht akademische Forschung und Wissenschaft gleichberechtigt zu betrachten.

 

Vor dem Hintergrund der Finanzierung der akademischen Wissenschaften durch die öffentliche Hand, ergibt sich, dass die nicht akademische Forschung durch Institutionen wie die HWCV gefördert werden muss.


Dies ist allerdings erst rentabel, sobald es koordiniert erfolgt. Die HWCV prüft daher alle vorgelegten Sachverhalte unvoreingenommen und neutral und fördert diese zum Vorteil aller.

 

Die HWCV steht auf dem Standpunkt, dass viele umweltfreundliche Technologien nicht zur Marktreife gelangen, weil sie als unseriös betrachtet werden oder massive wirtschaftliche Interessen Dritter dem entgegen stehen. Die Aufgabe der HWCV besteht darin, die Sachverhalte ernsthaft zu prüfen und gegebenenfalls die nötigen Mittel bereit zu stellen, um den entsprechenden Technologien zur Marktreife und somit zum Durchbruch zu verhelfen.

 

Die tiefe Erkenntnis, dass die akademische Wissenschaft sich bis heute Zeit Ihres Lebens in massiven Irrtümern befunden hat, steht der Einsicht gegenüber, dass auch seitens der nicht akademischen Wissenschaft große Irrwege beschritten worden sind.


So ergreift die HWCV also weder für konventionelle noch für unkonventionelle Forschung Partei, sondern versteht sich als höchste Instanz der Vernunft, die sich ausschließlich dem realen Versuch und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten verpflichtet sieht.


Ihre

 

HWCV




Die HWCV unterliegt gemäß § 2 Abs. 3 VermAnlG nicht der Prospektpflicht.

News

Die HWCV schreibt Wissenschaftsgeschichte. Mehr

Zitat Hans Weidenbusch :

Ewiggestrige wird es immer geben, auch Morgen noch." Mehr

Stiftung Warentest wünscht der HWCV viel Erfolg. Mehr

Süddeutsche Zeitung versichert an Eides statt die volle Funktionsfähigkeit der Kapillar. Mehr